online-Forum

Teilnahmebedingungen

  1. Die Ausschreibung des Wettbewerbs erfolgt durch den Bundesverband Mittelständischer Küchenfachhandel im ZHH e.V..

    Einsendeschluss ist der 15. Mai 2020, die Preisverleihung findet am 19. Januar 2021 in Köln anlässlich der LivingKitchen statt.

  2. Die Teilnahmegebühr beträgt 395,00 Euro pro eingereichtem Produkt. Dieser Betrag wird Ihnen nach Eingang der Unterlagen von der ZHH Dienstleistung GmbH in Rechnung gestellt, die mit der Abwicklung dieser Fachhandelsinitative betraut ist.

  3. Prämiert werden kreative sowie ästhetisch und funktional hervorragende Produktgestaltung und Produkteigenschaft, die besonders innovativ sind. Die Produkte sollten sich im Fachhandel etabliert haben und einen deutlichen innovativen Mehrwert bieten.

  4. Prämiert werden in getrennten Auswahlverfahren Produkte für die folgenden drei Funktionsbereiche:

    - Küchenmöbel
    - Küchengeräte
    - Küchenzubehör

  5. In jedem dieser drei Bereiche werden drei Produkte prämiert.
    Für die prämierten Produkte erhält die Einsendefirma einen Preis bzw. eine Urkunde. Der Sieger erhält jeweils das Recht, das Logo des Innovationspreises zu führen.

  6. Teilnahmeberechtigt sind alle Hersteller und Importeure, die auf dem inländischen Markt mit firmeneigenem Vertrieb agieren. Die angemeldeten Produkte sind in digitaler Form (Text als pdf-Datei und Fotos als jpg-Dateien) einzureichen. Für jedes Produkt muss eine eigene Datei / ein eigener Ordner angelegt werden. Falls Sie Ihr Produkt auf Ihrer eigenen Internetseite präsentieren, dann teilen Sie uns bitte auch den entsprechenden Link mit, damit wir diesen ebenfalls veröffentlichen können. Bitte geben Sie uns auf dem Anmeldebogen jeweils eine kurze Information zu den einzelnen Produkten.

  7. Die angemeldeten Produkte dürfen nicht länger als 18 Monate vor Einsendeschluss am internationalen Markt eingeführt sein und müssen von der Einsendefirma gefertigt, beziehungsweise vertrieben werden. In allen Zweifelsfragen, die die Zulassung zur Teilnahme betreffen, entscheidet der BMK- Vorstand.

  8. Die Bewertung wird vom deutschen Küchenfachhandel, dem BMK-Vorstand und einer Pressejury vorgenommen. Seit 2016 wird der Küchenfachhandel in einer bundesweiten Umfrage um sein Votum gebeten, welches Produkt in seinen Augen den Innovationspreis erhalten soll. Das Ergebnis fließt zu 40% in die Bewertung ein. Zusätzlich wird eine Pressejury, die sich aus Fach- und Endverbrauchermedien rekrutiert, ihr Urteil fällen, ebenso der BMK-Vorstand. Beide Votierungen fließen mit je 30% Gewichtung in das Ergebnis ein.

    Die Entscheidungen sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

BMK Information 2/2020
- 12. BMK-Innovationspreis in Köln verliehen
- Ausschreibung 2020/21
- Auswahl der Preisträger (2006-2019)
- Der Verband

 (Download)

Cookies auf dieser Website
Um unsere Internetseite optimal für Sie zu gestalten und fortlaufend zu optimieren verwendet diese Website Cookies
Benötigt:
+
Funktional:
+